Willkommen Gast. Bitte Einloggen
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7
Thema versenden Drucken
Truhe (Gelesen: 96220 mal)
Eriol
Ritter
FN-Mitglied
**
Offline


Mein Pilum ist solider
als dein Sternum!

Beiträge: 974
Herten
Geschlecht: male
Re: Truhe
Antwort #45 - 16.02.11 um 22:37:22
 
klar, kann ich gerne machen. ...
ich werde den leicht abgerundeten deckel versuchen. es ist auch relativ unkomplizert einen anderen zu bauen.

in der einkaufsliste der anleitung hat sich ein fehler eingeschlichen - die bodenplatte fehlt hier.

ausserdem macht es mehr sinn mit bauabschnitt 2 anzufangen, dem verleimen der front & seitenbretter, da die eh ne weile trocken müssen. die zeit kann man mit den frontstollen gut überbrücken.

meine seitenbretter hab ich aus brettern die schon nut und feder hatten gemacht.

beim zusammenpressen verbiegen die sich leider etwas, so das in der verbindung ein knick ist. ich versuche den rauszubekommen indem ich alle bretter zusammen mit schraubzuwingen gegeneinander gepresst hab. hoffe so kommen die wieder gerade.

Zum Seitenanfang
 


Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dann mit Erfahrung!
 
IP gespeichert
 
Eriol
Ritter
FN-Mitglied
**
Offline


Mein Pilum ist solider
als dein Sternum!

Beiträge: 974
Herten
Geschlecht: male
Re: Truhe
Antwort #46 - 16.02.11 um 22:39:48
 
mit den frontstollen hab ich dann auch begonnen.

ich werd versuchen die nuten mit meiner oberfräse reinzubekommen. hoffe ich versau mir dabei nicht alles...

Zum Seitenanfang
 


Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dann mit Erfahrung!
 
IP gespeichert
 
Werner
Knappe
FN-Mitglied
*
Offline



Beiträge: 695
Dortmund
Geschlecht: male
Re: Truhe
Antwort #47 - 17.02.11 um 11:44:59
 
Schaut doch soweit ok aus, die Beine hätte ich unten nicht angeschrägt, alle abb. des HMA´s haben gerade, angeschrägte habe ich vermehrt erst im 14. jah gefunden.
Also Finisch nimm reines Leinöl....würde die authentischte Optik geben.
Zum Seitenanfang
 

Der im Strîtgewand tanzt
190387575  
IP gespeichert
 
Eriol
Ritter
FN-Mitglied
**
Offline


Mein Pilum ist solider
als dein Sternum!

Beiträge: 974
Herten
Geschlecht: male
Re: Truhe
Antwort #48 - 17.02.11 um 17:35:52
 
ja, so hatte ich das auch vor.
habe heute die nuten in den frontstollen fast vollständig ausgefräst. nur die für die boden-nut fehlt noch.
geht prima mit der oberfräse.
die seitenteile haben sich auch über nacht gerade gezogen.
bis jetzt ca. 5 stunden arbeit. das schwierigste wäre aber glaub ich geschafft.
passt sogar alles.

evtl. kann ich, wenn die truhe eh zu klein ist, ja die frontstollen einkürzen. dann fällt die anwinkelung nicht mehr auf. und sie nimmt weniger platz im auto weg.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 17.02.11 um 19:11:52 von Eriol »  

Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dann mit Erfahrung!
 
IP gespeichert
 
Michael von Schweinspeunt
Söldner
***
Offline



Beiträge: 54
Dortmund
Geschlecht: male
Re: Truhe
Antwort #49 - 17.02.11 um 20:51:33
 
Hmm.. wenn ich dann mal meine Truhe in angriff nehme, könntest Du mich gegebenenfalls unterstützen? Ich denk da an so tolle erfindungen, wie Oberfräse. ^^ Die Nuten bereiten mir da nämlich noch ziemlich Bauchschmerzen. Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

Michael von Scheinspeunt
Homepage storm77de 232090597  
IP gespeichert
 
Eriol
Ritter
FN-Mitglied
**
Offline


Mein Pilum ist solider
als dein Sternum!

Beiträge: 974
Herten
Geschlecht: male
Re: Truhe
Antwort #50 - 17.02.11 um 21:25:50
 
klar, kein ding.
die anwendung ist aber nicht sonderlich komplex.
ich habe die nuten nicht in einem stück rausgefräst sondern in 3 schritten. geht auch in einem durchgang, ist aber weniger präzise und macht viel mehr dreck.

an der oberfräse ist eine schiene mit der du den abstand einstellen kannst. so einstellen das die ''gute'' seite der fräskante auf der gegenüberliegenden seite der schiene ist, so dass es unmöglich ist aus versehen in den bereich zu verrutschen der stehen bleiben soll.
dann noch einen kleinen fräser nehmen.
die tiefe kann man begrenzen, war bei mir nicht nötig, hab einfach auf maximale tiefe runtergefräst.
mehrere abstufungen machen bis man die tiefe hat, hab geschätze 3-4mm schritte genommen. machst du zu viel auf einmal springt der fräskopf und die kante wird unsauber.
das werkstück drehen und dann auf der anderen seite noch mal.
so hast du 2 gerade fräskanten mit den unsauberen seiten in der mitte.
da bleibt ja nun ein steg mittig stehen, den man mit einem stechbeitel bequem entfernen kann. und schon ist die perfekte nut fertig.

morgen kommen die passenden bilder, dann versteht man es besser.

(damit lassen sich auch prima passende federn für die nuten anfertigen..)

nur macht die sache extrem viel dreck.. und der ganze holzstaub kratzt in der lunge. je dünner der fräskopf, desto weniger dreck...

beim fräsen hab ich das werkstück im schraubstock festgeklemmt.
mit schraubzwingen am tisch festmachen geht auch, nur wirds dann schwierig mit der fräse nicht an der zwinge anzuecken...
nur ein teil von beiden sollte schon fest montiert sein.

ist villeicht klug an einem reststück erst mal zu üben.
die fräse bekommt man schon recht günstig. meine ist ne echt billige, da fehlt die präzision, aber für meine zwecke reichts.

mit einer kreissäge geht das natürlich genauso. nur mag ich diese höllenmaschinen nicht. die fressen mir zu gerne finger.

auch ganz von hand bekommt man das auch gut hin. die schnitte könnte man auch mit einer japan-säge oder so machen, und den rest mit nem stechbeitel.
aber michaelis ist der fachmann für holz, der kann da sicher mehr zu sagen. falls er sich nicht die haare ausreißt wenn er meinen schwachfug hier liest...  Augenrollen

Zum Seitenanfang
 

Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dann mit Erfahrung!
 
IP gespeichert
 
Werner
Knappe
FN-Mitglied
*
Offline



Beiträge: 695
Dortmund
Geschlecht: male
Re: Truhe
Antwort #51 - 17.02.11 um 22:51:26
 
Also ganz kurz mein Senf dazu gg Ich bin kein Holzfachmann, kenne aber welche aus der Szene die es gelernt haben und auch traditionell arbeiten, durch deren Aussagen bin ich bei vielen mitlerweile geschulter im Blick.
Man sieht z.B. ob Holz mit einem Handhobel oder einem E-Hobel gehobelt wurde, man sieht ob gebeitelt oder gefräßt usw. - und ich erkenne das dank den Leuten mitlerweile auch.
Klar sind wir alle keine Tischler, aber als Tipp kann ich immer nur sagen, evt die ersten 1-2 cm auf alte art machen....den Rest sieht man nicht gg - kleiner aber feiner Unterschied.
Zum Seitenanfang
 

Der im Strîtgewand tanzt
190387575  
IP gespeichert
 
Eriol
Ritter
FN-Mitglied
**
Offline


Mein Pilum ist solider
als dein Sternum!

Beiträge: 974
Herten
Geschlecht: male
Re: Truhe
Antwort #52 - 18.02.11 um 00:11:16
 
guter tip. sieht nach handarbeit aus, passt aber perfekt. nicht das man das nicht komplett per hand schaffen könnte, aber das kürzt ab.

aber wie genau sähe hier die ''alte art'' aus?
ich phantasier mir hier ja nur was zusammen... was überraschender weise trotzdem klappt..

aber das mit dem hobel sieht man nur wenn man das holz nicht weiter bearbeitet. nach abschleifen und polieren tut sich da nix mehr.
Zum Seitenanfang
 

Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dann mit Erfahrung!
 
IP gespeichert
 
Michaelis,Kurier der Königin
Serjeant
FN-Freund
*****
Offline


If death smiles at the
warrior he will smile
back

Beiträge: 383
Gelsenkirchen-Buer
Geschlecht: male
Re: Truhe
Antwort #53 - 18.02.11 um 09:59:22
 
Eriol schrieb am 17.02.11 um 21:25:50:
aber michaelis ist der fachmann für holz, der kann da sicher mehr zu sagen. falls er sich nicht die haare ausreißt wenn er meinen schwachfug hier liest...  Augenrollen



Ganz im Gegentum,das liest sich sehr vernünftig.
Da hab ich schon ganz andere Fehlversuche hinter mir.
Zum Seitenanfang
 

Der Mensch tut was er kann,bis sich sein Schicksal offenbart
Homepage  
IP gespeichert
 
Eriol
Ritter
FN-Mitglied
**
Offline


Mein Pilum ist solider
als dein Sternum!

Beiträge: 974
Herten
Geschlecht: male
Re: Truhe
Antwort #54 - 18.02.11 um 22:41:44
 
danke.  Smiley

habe hier mal ein mal meine zeichnungen die ich mir für den bau gemacht habe. hoffe man kann was erkennen.

zuerst die einzelenen bretter mit maßen und dann als explosionszeichnung.
Zum Seitenanfang
 


Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dann mit Erfahrung!
 
IP gespeichert
 
Eriol
Ritter
FN-Mitglied
**
Offline


Mein Pilum ist solider
als dein Sternum!

Beiträge: 974
Herten
Geschlecht: male
Re: Truhe
Antwort #55 - 18.02.11 um 22:43:39
 
hier das abhobeln der front & seitenbretter (um die kleine unebenheit an der klebekante zu entfernen) und das fräsen einer der nuten.
Zum Seitenanfang
 


Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dann mit Erfahrung!
 
IP gespeichert
 
Eriol
Ritter
FN-Mitglied
**
Offline


Mein Pilum ist solider
als dein Sternum!

Beiträge: 974
Herten
Geschlecht: male
Re: Truhe
Antwort #56 - 18.02.11 um 22:46:24
 
hier die 2. fräsnaht fertig, und das ausbeiteln des mittelteils.

und fertig.

die tiefe ist nicht ganz die angezeichnete, aber tiefer geht die oberfräse nicht. egal. so ist die truhe halt etwas größer.
der stabilität sollte das hoffentlich nicht allzusehr schaden.
Zum Seitenanfang
 


Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dann mit Erfahrung!
 
IP gespeichert
 
Eriol
Ritter
FN-Mitglied
**
Offline


Mein Pilum ist solider
als dein Sternum!

Beiträge: 974
Herten
Geschlecht: male
Re: Truhe
Antwort #57 - 18.02.11 um 22:49:27
 
hier das teil wo boden und frontbrett aneinander kommen.
durch meine änderungen an den maßen passt das nicht mehr so wie es soll. habe an der bodenplatte dann seitlich entsprechende ''flügelchen'' stehen lassen, nur vergessen das zu dokumentieren.
die bodenplatte habe ich dann jedoch aus leimholz angefertigt.
an der stelle halte ich das noch für vertretbar.
jedoch beim nächsten mal wird es aus dem selben material wie die seitenteile gemacht, ob man da jetzt ein brett mehr von macht ist auch kein unterschied, dafür aber komplett korrekt.
Zum Seitenanfang
 


Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dann mit Erfahrung!
 
IP gespeichert
 
Eriol
Ritter
FN-Mitglied
**
Offline


Mein Pilum ist solider
als dein Sternum!

Beiträge: 974
Herten
Geschlecht: male
Re: Truhe
Antwort #58 - 18.02.11 um 22:53:24
 
hier mal trocken zusammengesetzt zum prüfen der passgenauigkeit, und mal ein bild zum prüfen der geräumigkeit.

hat für eine kühltruhe fast perfekte maße. (isolierung beigerechnet)

zum drauf sitzen etwas niederig, dennoch geht es relativ bequem.
Zum Seitenanfang
 


Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dann mit Erfahrung!
 
IP gespeichert
 
Eriol
Ritter
FN-Mitglied
**
Offline


Mein Pilum ist solider
als dein Sternum!

Beiträge: 974
Herten
Geschlecht: male
Re: Truhe
Antwort #59 - 18.02.11 um 23:05:59
 
und noch mal von unten.. da hab ich leider die nuten der seitenbretter nicht bedacht. blöder fehler. so werde ich den boden nicht mit den seitenbrettern vernageln können. wenn das denn nötig ist, mal sehen.
denke ich werde in die nut eine passende leiste einleimen.

und dann fertig verleimt. musste mir noch passende schraubzwingen kaufen. das werkzeug hat deutlich mehr gekostet als die truhe.. aber nun kann ich auch wirklich große teile bauen, ne, ares?  Zwinkernd

das soll über nacht mal trocknen.

durch die ''flügelchen'' an der bodenplatte, musste ich von der bauanleitung abweichen und zuerst die vrontteile verleimen statt der seitenteile. sonst bekäme man den boden nacher nicht rein..
da sich der winkel der bauteile beim festspannen immer wieder verzogen hat, habe ich die teile auch nicht erst komplett aushärten lassen bevor ich weitergemacht habe.
habe direkt alles miteinander verleimt. war echt ne hampelei, aber ging ganz gut.
kleines problem dabei: was trocken noch super passte, wollte mit aufgetragenem leim nicht mehr passen.  Ärgerlich
nach exessivem einsatz von gummihammer und zwinge gings dann aber doch irgendwie.
nur das spaltmaß vom boden ist an front und rückseite nicht so überzeugend.. da wären noch 2 zwingen mehr nicht schlecht gewesen.

das wegwischen vom ausgetretenen leim war echt zeitintensiv. vor allem weil man noch mal von vorne anfangen darf wenn man an den zwingen noch mal nachzieht.  Augenrollen

die schraubzwingen müssen anscheinend sehr krass festgezogen werden. obwohl ich meinte es sei schon mehr als fest genung hab ich noch was nachgozogen bis es einmal ''plopp'' machte und dabei eine recht hohe menge leim aus den nuten hervorquoll. das sollte wohl halten.

das waren jetzt noch mal ca. 5 stunden, damit wären wir bei ca. 10 angelangt.
Zum Seitenanfang
 


Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dann mit Erfahrung!
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7
Thema versenden Drucken