Willkommen Gast. Bitte Einloggen
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Seiten: 1 2 3 ... 6
Thema versenden Drucken
Frage wegen schildmaterial (Gelesen: 89327 mal)
Odin_der_Weise
Kriegsknecht
**
Offline


Nordman mit Leib und Seele.

Beiträge: 29
Hamburg
Geschlecht: male
Frage wegen schildmaterial
24.03.05 um 19:16:54
 
Hallo Jungs

Ich habe mir jetzt 2 spanplatten in 5mm dicke.
So jetzt meine Frage was kann mal als mittelmaterial benutzen, das der schild etwas stabiler ist?

Und wie und womit mache ich den rand des schildes?

mfg Marco
Zum Seitenanfang
 

Herr Rette uns vor der Raserei der Nordmänner..........&&www.viatores.ag.vu
Homepage  
IP gespeichert
 
Sascha
Knappe
FN-Freund
*
Offline



Beiträge: 696
Bielefeld
Geschlecht: male
Re: Frage wegen schildmaterial
Antwort #1 - 25.03.05 um 00:10:30
 
Manche nehmen Pappe...
Historischer finde jede menge Leim und Stoff...
Zum Seitenanfang
 
Homepage 220151332  
IP gespeichert
 
Werner
Knappe
FN-Mitglied
*
Offline



Beiträge: 695
Dortmund
Geschlecht: male
Re: Frage wegen schildmaterial
Antwort #2 - 25.03.05 um 00:18:02
 
Nabend!

Also - hmmmm gut.

Steht zwar hier schon alles im Forum unter Schild, aber ich erzähle es ja gern  Zwinkernd     - Thema Schild, dort beschreiben manche den ganzen Schildaufbau.....



Als Mittelschicht würde ich grobes Sackleinen nehmen. Durch die grobe Strucktur kann sich der Kleber besser mit der anderen Holzschicht verbinden, bei Stoff wie Feines Leinen oder Nesselstoff muss man mehr Kleber nehmen, da der Klebstoff nicht immer 100%ig durch dieses hindurch wirk/ verbindet und somit wirkt feiner Stoff leicht isolierend.

Rohhaut nimmt man als Schildumrandung - Bernhard hatte gerade welche zum verkauf - schau bei verkauf  Zwinkernd

Allg. findest du alles Wissenswerte, wenn du einfach bei Google mal Schildbauanleitung eingibts.
Sehr kann ich zu der Seite von http://www.dignitas-equestris.de/
raten, die haben eine tolle Bauanleitung.

Aber meine Meinung - 2 5mm Platten sind etwas wenig.

Eher solltest du 3 4mm Platten oder 3 3mm Platten nehmen.
Vermeide Pappelholz nimm Birke wenn möglich, da dieses viel härter ist.


Aber allg. können beim Schildbau auch Probleme auftreten. Es ist leider nicht immer so leich wie in den Anleitungen.
Ich habe bis jetzt2 gebaut, bei denen alles problemlos klappte. - waren aber nur 2 Prungschilder, die nicht für den Schaukampf gedacht sind (2 5mm Platten).

Letze Woche baute ich eins, das sich kaum biegen ließ - die Ratschenspanngurte rissen beim spannen.....konnte den Leim wieder abkratzen um das Holz zu retten  Laut lachend

Naja nicht immer geht alles glat - evt. hatte ich eine Gewitterwolke über mir - habe sowas nie erlebt.

Aber viel erfolg und lese mal etwas mehr im Forum  Laut lachend


Gruß
Volpe
Zum Seitenanfang
 

Der im Strîtgewand tanzt
190387575  
IP gespeichert
 
Ragnarwulf
Fyrdsmann
*
Offline


Wer nicht lieb ist den
frißt der Rabe

Beiträge: 14
Bochum / Mülheim
Geschlecht: male
Re: Frage wegen schildmaterial
Antwort #3 - 24.04.05 um 20:53:56
 
Hallo Odin
Erst einmal würde ich von Spanplatte abraten und Sperrholz benutzen.Wie gesagt Birke oder wenns teurer sein darf Rüster sprich Ulme.
Dann sollte der Faserverlauf der Außenplatten sozusagen von Nord nach Süd laufen bzw.die Innere von West nach Ost.
Ich habe zum beispiel als Platten Format eine 1,405 x 2,105
große Platte gewählt so das ich im oberen teil 70 cm quer abschneide.Den Rest der Platte einmal längs in der Mitte durchneiden so erhalte ich die oben beschriebenen 3 Platten mit dem Maß 70 x 140 cm.Die extra 5mm sind für den Sägeschnitt.Die stärke sollte zwischen 4 und 5 mm liegen. Zwischenlagen sind nicht notwendig wenn ein wasserfester Weißleim genommen wird.Authentischer wäre Knochenleim jedoch nur warm bzw heiß zu verarbeiten.habe ich auch benutzt und muß sagen sehr elastisch.
Ich benutze zum biegen keine Bänder sondern Einhandspannzwingen.Ich lege die verklebten Platten auf zwei 15-20cm starke Hölzer links und rechts und drücke dann die Zwinge zusammen.Dann biegt sich die Mitte durch.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
William de Granville
Knappe
*
Offline


Freischwebendes Radikal
:-)

Beiträge: 620
Hünxe
Geschlecht: male
Re: Frage wegen schildmaterial
Antwort #4 - 25.04.05 um 12:02:57
 
zum Thema Holz sag ich nur weniger ist meist mehr Smiley

Habe Schilde gebaut aus 2x4 mm und die halten bombig...

Rohhaut als Schildrand ist bestens. Zwischen die Lagen HOlz für ich Leinen legen, 2 Lagen und gneug Leim wirken fast wie kevlar Smiley

Je leichter der Schild desto schneller ist man, weniger als 2x4 mm würde ich nciht nehmen, dann wirds doch etwas arg.
Zum Seitenanfang
 

Soweit von mir
MfG William aka Claas
p.s. Rechtschreibfehler sind gewünscht und dienen der Belustigung des einfachen Volkes !
...
Homepage 308973908  
IP gespeichert
 
ingo
Knappe
*
Offline


sein Zorn zerschlägt die
Bösen ...

Beiträge: 560
Havelland
Geschlecht: male
Re: Frage wegen schildmaterial
Antwort #5 - 02.05.05 um 14:28:06
 
Schon mal jemand hier einen Schild alleinig aus (mehreren Lagen) Rohhaut gebaut?

Die Federwirkung müsste doch einen guten Anteil der auftreffenden kinetischen Energie ableiten und damit ein recht hoher Schutz gegen Schläge und evtl auch Pfeilbeschuss (zumindestens bei nicht optimalem rechtwinkligem Auftreffen auf die Schildoberseite) sein.  Zwinkernd

Hinsichtlich "Spanplatten" denke ich, das bei solchen Beschreibungen eigentlich oft Sperrholzplatten gemeint sind, es wird doch hoffentlich keiner ernsthaft wirklich mit diesen bröseligen Spanplatten einen Schild bauen wollen?
Zum Seitenanfang
 

Gruß, Ingo
 
IP gespeichert
 
Evander
Söldner
***
Offline



Beiträge: 57
Wien
Geschlecht: male
Re: Frage wegen schildmaterial
Antwort #6 - 17.08.09 um 18:39:28
 
Hallo,
Ich bin neu hier, habe aber schon etliche Dinge selbst gebaut. Darunter auch zwei Schilde. Beide sind Schaukampftauglich. Ich habe damals die Variante eines groben Schildes vorgezogen. Ich habe Eichenbretter aneinandergeleimt und dann mit zwei Querhölzern zusammengenagelt. Der eine Schild hat einen Durchmesser von 80 Zentimetern und ist für den Formationskampf gedacht (in einer Phalanx). Der andere ist ebenso gebaut und hat einen Durchmesser von 35 Zentimetern. Auf der Rückseite habe ich Leder aufgenagelt um meinen Arm zu schützen. Den Rand habe ich mit Metallleisten gesäumt. Sieht meiner Meinung nach sehr gut aus. Der große Schild ist zwar schwer hält aber mächtig was aus. Ich habe mal einen Versuch gemacht und habe meinen Speer auf den Schild geschleudert (natürlich ohne Schildträger!). Am Schild sieht man zwar die Stelle wo der Speer gesteckt hatte, aber er ist nicht hindurch gegangen. Und mein Speer hat eine Scharfe Spitze! In der Mitte hat der große Schild einen Schildbuckel.

Ihr könntet mir ja mal sagen was ihr davon haltet.

Euer treu ergebener Evander.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 17.08.09 um 21:45:49 von Evander »  

Man hat nur wenige richtige Freunde!   Also passt auf die auf die ihr habt!   Wenn es sein muss auch mit dem Schwert!   Evander
 
IP gespeichert
 
Ares Hjaldar de Borg
Administrator
FN Mitglied
*****
Offline


a furore normannorum libera
nos domine...

Beiträge: 3646
Wulfen
Geschlecht: male
Re: Frage wegen schildmaterial
Antwort #7 - 18.08.09 um 11:01:57
 
Hallo,

das sind Rundschilde, richtig? Das Metall an dem Schild brauchst Du gar nicht, eine vernünftige Bespannung etwa mit Rohhaut reicht völlig aus, um den Schild sehr widerstandsfähig zu machen.
Zum Seitenanfang
 

The monks wanted God to deliver them from our fury. Seems like God is on our side - we deliver more souls.
Homepage 111329766  
IP gespeichert
 
Jaegoor
Kriegsknecht
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 33
nähe Bergen
Geschlecht: male
Re: Frage wegen schildmaterial
Antwort #8 - 18.08.09 um 11:04:46
 
Hi Evander,

klingt ja spannend, darf ich mal mit meiner Schleuder drauf schießen.

In Herzberg hat letztes Jahr eine unserer Wasserbomben ein Wikischild einfach durchschlagen. Der Schild war 4mm dick und nicht bespannt. Also zu leicht iss auch nix.

Es grüßt der Jaegoor
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ares Hjaldar de Borg
Administrator
FN Mitglied
*****
Offline


a furore normannorum libera
nos domine...

Beiträge: 3646
Wulfen
Geschlecht: male
Re: Frage wegen schildmaterial
Antwort #9 - 18.08.09 um 11:44:57
 
"Nicht bespannt" war der Fehler.
Zum Seitenanfang
 

The monks wanted God to deliver them from our fury. Seems like God is on our side - we deliver more souls.
Homepage 111329766  
IP gespeichert
 
Evander
Söldner
***
Offline



Beiträge: 57
Wien
Geschlecht: male
Re: Frage wegen schildmaterial
Antwort #10 - 18.08.09 um 15:53:57
 
Hallo,
Das mit der Schleuder wäre kein Problem, aber ich wohne in Wien.

Mein Schild ist übrigens 2 cm dick. Die halten also was aus. Das mit dem Bespannen wollte ich eben nicht, weil ich so "einfach" machen wollte. Es sollte aussehen wie ein schnell zusammen gehauenes Schild.


Evander
Zum Seitenanfang
 

Man hat nur wenige richtige Freunde!   Also passt auf die auf die ihr habt!   Wenn es sein muss auch mit dem Schwert!   Evander
 
IP gespeichert
 
Geoffrey
FN Moderator
FN-Mitglied
*****
Offline


Forums-Serjeant

Beiträge: 1502
Anrath
Geschlecht: male
Re: Frage wegen schildmaterial
Antwort #11 - 19.08.09 um 08:39:08
 
Ein Angreifer hat den Schild dann aber auch recht schnell zusammen gehauen.  Zwinkernd Die Stärke von 2 cm erscheint mir eher zu gering. So ein Teil hat unser Hugh in der Vergangenheit ohne viel Kraftaufwand mit einer Lanze durchschlagen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Evander
Söldner
***
Offline



Beiträge: 57
Wien
Geschlecht: male
Re: Frage wegen schildmaterial
Antwort #12 - 19.08.09 um 11:31:03
 
Hallo,
Das Holz haut man nicht so leicht durch. Es wurde ja getestet!

Evander
Zum Seitenanfang
 

Man hat nur wenige richtige Freunde!   Also passt auf die auf die ihr habt!   Wenn es sein muss auch mit dem Schwert!   Evander
 
IP gespeichert
 
Ares Hjaldar de Borg
Administrator
FN Mitglied
*****
Offline


a furore normannorum libera
nos domine...

Beiträge: 3646
Wulfen
Geschlecht: male
Re: Frage wegen schildmaterial
Antwort #13 - 26.08.09 um 03:01:50
 
Hallo Evander, nochmal zu dem Schildrand. Metall ist zwar auf den ersten Blick die stabilste Einfassung, allerdings auch nur bedingt geeignet. Zum einen waren historische Schilde allem Anschein nach meist mit Rohhaut oder Leder umspannt, zum anderen zieht Metall schnell scharfe Kanten, die auch Deinen Kampfpartner gefährden können.
Zum Seitenanfang
 

The monks wanted God to deliver them from our fury. Seems like God is on our side - we deliver more souls.
Homepage 111329766  
IP gespeichert
 
Evander
Söldner
***
Offline



Beiträge: 57
Wien
Geschlecht: male
Re: Frage wegen schildmaterial
Antwort #14 - 28.08.09 um 19:12:21
 
Hallo
Ich hoffe nicht, dass es das tut denn es wurde ja mit einer "Sicherheitsnaht" versehen.
Zum Seitenanfang
 

Man hat nur wenige richtige Freunde!   Also passt auf die auf die ihr habt!   Wenn es sein muss auch mit dem Schwert!   Evander
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 6
Thema versenden Drucken