Willkommen Gast. Bitte Einloggen
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 
Thema versenden Drucken
FN - Ackerprojekt (Gelesen: 59230 mal)
Æthelweard
YaBB Moderator
FN-Mitglied
*****
Offline



Beiträge: 506
Willich
Geschlecht: male
Re: FN - Ackerprojekt
Antwort #45 - 23.07.12 um 22:24:49
 
So, jetzt weiß ich genaueres zu unserer Karotte. Guckst du hier:
http://www.samenshop24.de/store/pd821945657.htm

Es ist also eine violette Daucus carota ssp. sativus. Oder sollte es zumindest. Lassen wir uns also überraschen, wenn wir die Karotten im Herbst aus dem Boden ziehen.
Zum Seitenanfang
 

"Wenn man nur noch über das urteilen darf, wo man selbst gelebt hat...also...für Historiker wird's eng." Dieter Nuhr
 
IP gespeichert
 
Jeanne de Beaumont
Ritter
**
Offline



Beiträge: 962
Dortmund
Geschlecht: female
Re: FN - Ackerprojekt
Antwort #46 - 25.07.12 um 08:54:30
 
Nur eine kleine Randbemerkung zu Hildegard von Bingen

Zitat:
Klostergründerin, Äbtissin bei Bingen, Mystikerin
* um 1098 in Bermersheim in Rheinland-Pfalz
† 17. September 1179 auf dem Rupertsberg bei Bingen in Rheinland-Pfalz

Information aus http://www.heiligenlexikon.de/BiographienH/Hildegard_von_Bingen.html

Die Gute passt damit hervorragend in unseren Zeitrahmen. Wenn sich dort etwas findet wäre das die perfekte Quelle.  Smiley
Zum Seitenanfang
 

Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort, die verpasste Gelegenheit
 
IP gespeichert
 
Æthelweard
YaBB Moderator
FN-Mitglied
*****
Offline



Beiträge: 506
Willich
Geschlecht: male
Re: FN - Ackerprojekt
Antwort #47 - 25.07.12 um 09:03:18
 
Richtig, deswegen bin ich ja so scharf auf ihre Schriften. Ist nur nicht ganz leicht, an eine bezahlbare und vernünftige Version heran zu kommen.
Zum Seitenanfang
 

"Wenn man nur noch über das urteilen darf, wo man selbst gelebt hat...also...für Historiker wird's eng." Dieter Nuhr
 
IP gespeichert
 
Æthelweard
YaBB Moderator
FN-Mitglied
*****
Offline



Beiträge: 506
Willich
Geschlecht: male
Re: FN - Ackerprojekt
Antwort #48 - 23.09.12 um 21:20:48
 
Das letzte Update zu unserem Ackerprojekt (oder Bauerngarten, wie ich inzwischen dazu sage) ist eine Weile her. In den nächsten Wochen wird es mehr Updates geben.

Das Projekt ist bald genau ein Jahr alt, und die Erntezeit beginnt. Wir haben tatsächlich Ergebnisse vorzuweisen. Das sage ich nicht ohne Stolz, denn das ist mein erstes Jahr, in dem ich Erfahrungen im Garten gesammelt habe.

Das folgende Foto zeigt die Gesamtheit der Erbsenpflanzungen im Juli.

...

Das Saatgut für die Erbsen hatte ich Ende Mai aus Düppel mitgebracht, Anfang Juli hatten die zehn Pflanzen Rankhilfen bekommen, ansonsten haben sie sehr wenig Mühe gemacht. Inzwischen wurden 181 Hülsen geerntet, die zwischen ein bis fünf Erbsen enthalten. Bedenkt man den geringen Arbeitsaufwand, den geringen Platzbedarf, den Umstand, dass Hülsenfrüchte zu verschiedenen Jahreszeiten ausgesät und geerntet werden können, sowie den Nutzen der Pflanzen (neben der Nahrung für den Menschen geben sie Stroh als Viehfutter sowie untergejätet guten Dünger für das nächste Jahr ab), lässt sich die Bedeutung von Hülsenfrüchten für die Landwirtschaft in Zeitaltern vor der Industrialisierung erahnen.

Zum Seitenanfang
 

"Wenn man nur noch über das urteilen darf, wo man selbst gelebt hat...also...für Historiker wird's eng." Dieter Nuhr
 
IP gespeichert
 
Æthelweard
YaBB Moderator
FN-Mitglied
*****
Offline



Beiträge: 506
Willich
Geschlecht: male
Re: FN - Ackerprojekt
Antwort #49 - 23.09.12 um 21:23:56
 
...

Neben Nadine und meiner Hackfresse ist auf obigem Foto der Waid zu sehen. Die knapp 40 Pflanzen haben heute eine Ernte ergeben, die einen 10-Liter-Eimer reichlich gefüllt hat. Ohne das Massaker, das die aus Spanien eingeschleppten Nacktschnecken zwischenzeitlich angerichtet hatten, hätten wir vielleicht zwei Mal dieses Jahr ernten können. Die Weiterverarbeitung zu einem Färbersud, der vielleicht tatsächlich einmal zum Färben taugt, wird das wohl spannenste Folgeprojekt. (Janna, fang schon mal an zu spinnen.  Laut lachend)



Zum Seitenanfang
 

"Wenn man nur noch über das urteilen darf, wo man selbst gelebt hat...also...für Historiker wird's eng." Dieter Nuhr
 
IP gespeichert
 
Æthelweard
YaBB Moderator
FN-Mitglied
*****
Offline



Beiträge: 506
Willich
Geschlecht: male
Re: FN - Ackerprojekt
Antwort #50 - 23.09.12 um 21:24:33
 
...
Diese zarten Pflänzchen hier sind inzwischen gut drei Meter hoch. In den letzten Wochen konnnte man ihnen buchstäblich beim Wachsen zusehen. Inzwischen tragen sie tatsächlich Flaschenkürbisse.
Zum Seitenanfang
 

"Wenn man nur noch über das urteilen darf, wo man selbst gelebt hat...also...für Historiker wird's eng." Dieter Nuhr
 
IP gespeichert
 
Kristina Sciverstein
FN-Freund
Offline



Beiträge: 15
Hörstel
Geschlecht: female
Re: FN - Ackerprojekt
Antwort #51 - 24.09.12 um 09:27:34
 
Glückwunsch zu den gelungenen Ergebnissen! Besonders auf die Weiterverarbeitung des Waids bin ich sehr gespannt. Zum Färben kann man ihn übrigens auch bereits jetzt schon verwenden. Wer auf ein schönes Rosa steht, dem sei dies empfohlen, denn wie bereits gesagt: aus Waid einen brauchbaren blauen Färbersud zu gewinnen, soll extrem schwierig und zeitaufwändig sein. Ich denke aber, dass es auf jeden Fall sinnvoll ist, es einmal zu probieren. Für anschließende Färbeexperimente stellen wir gerne unseren Kessel zur Verfügung!
Hast du zufällig auch ein Bild von den Flaschenkürbissen?
Grüße aus Ibbenbüren

Nadine
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Æthelweard
YaBB Moderator
FN-Mitglied
*****
Offline



Beiträge: 506
Willich
Geschlecht: male
Re: FN - Ackerprojekt
Antwort #52 - 24.09.12 um 17:49:28
 
Hallo Nadine,

von den Flaschenkürbissen habe ich noch keine Bilder, die ich hochladen könnte.

Du hast nicht zufällig einen Tipp für mich, wo ich ein Rezept finden kann, um mit Waid eine Küpe ansetzt. Auch wenn es schwierig ist, will ich es auf jeden Fall versuchen. Ich kann den Versuch ja nächstes Jahr wiederholen. Muss halt nur wieder Waid anbauen.

Sollte es mir gelingen, komme ich auf das Angebot mit dem Kessel gerne zurück.
Zum Seitenanfang
 

"Wenn man nur noch über das urteilen darf, wo man selbst gelebt hat...also...für Historiker wird's eng." Dieter Nuhr
 
IP gespeichert
 
Kristina Sciverstein
FN-Freund
Offline



Beiträge: 15
Hörstel
Geschlecht: female
Re: FN - Ackerprojekt
Antwort #53 - 25.09.12 um 09:11:35
 
Hier findest du eine Bachelor-Thesis zum Thema Färberpflanzen in der Schweiz:
http://www.prospecierara.ch/uploads/BachelorarbeitF%C3%A4rberpflanzen%20der%20Sc...
Die Arbeit ist erst einmal ganz interessant, weil dort beschrieben wird, wie man den Waid anpflanzen, düngen und in welchen Monaten eine Ernte möglich ist (bis zu 4 mal im Jahr! wusstest du das?). Es wird auch einiges zur Geschichte des Waid geschrieben. Ist recht interessant.
Auch ein interessanter Artikel ist folgender
http://www.thueringen.de/imperia/md/content/lzt/waidhandel.pdf
Hier wird beschrieben, wie man im Mittelalter den Waid aufbereitete. Allerdings sind die Angaben sehr ungenau und es wird tatsächlich nur chronologisch aufgelistet.
In folgendem Artikel sind Quellen angegeben, die dir vielleicht zusätzlich weiter helfen:
http://www.landsknechtsrotte.de/portal/waid.html
Irgendwo hatte ich noch eine weitere Quelle zu Waid gefunden, aber die finde ich derzeit leider nicht. Wenn sie mir in die Hand fällt, dann werde ich sie noch posten.
Ich hoffe das hilft dir erst einmal weiter! Ich wünsche dir viel Erfolg und Geduld! Besonders letzteres, denn ich las, dass der Fermentationsprozess bis zu 2 Jahre dauern kann. Aber du machst das schon!  Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Æthelweard
YaBB Moderator
FN-Mitglied
*****
Offline



Beiträge: 506
Willich
Geschlecht: male
Re: FN - Ackerprojekt
Antwort #54 - 03.10.12 um 13:41:41
 
Es gibt neues vom Waid.

Nachdem ich die Blätter im fließenden Wasser gewaschen habe, hatte ich sie zurück in den Eimer gelegt, damit sie leicht anwelken. Heute wollte ich mich daran machen, den Waid zu einem Brei zu zerquetschen. Allerdings hat der Waid in dem Eimer bereits angefangen zu gären. Der Gestank ist wirklich überwältigend und haftet an. Nur gut, dass ich heute noch nicht viel gegessen habe. Das Zeug verursacht einen heftigen Würgereiz, bis man sich einigermaßen daran gewöhnt hat. Bis ich das nächste Mal Appetit auf Spinat oder Kohl bekomme, könnte eine Weile vergehen.

Jedenfalls habe ich jetzt eine schön gleichmäßig pürierte Masse, die jetzt getrocknet werden muss. Nach dem Zerquetschen habe ich den Brei kräftig ausgepresst, um Flüssigkeit heraus zu bekommen. Da ich weder Darren habe und auch das Wetter nicht mitspielt, trockne ich die Pampe gerade bei geringer Hitze im Ofen. Mal schauen, wann sich der erste Nachbar beschwert. Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

"Wenn man nur noch über das urteilen darf, wo man selbst gelebt hat...also...für Historiker wird's eng." Dieter Nuhr
 
IP gespeichert
 
Geoffrey
FN Moderator
FN-Mitglied
*****
Offline


Forums-Serjeant

Beiträge: 1502
Anrath
Geschlecht: male
Re: FN - Ackerprojekt
Antwort #55 - 03.10.12 um 14:23:19
 
Sei gnädig und mach das Küchenfenster auf!  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Æthelweard
YaBB Moderator
FN-Mitglied
*****
Offline



Beiträge: 506
Willich
Geschlecht: male
Re: FN - Ackerprojekt
Antwort #56 - 11.03.13 um 20:34:32
 
Der Winter ist zurück, mit Schnee und Minusgraden. Höchste Zeit also, die Gartensaison 2013 zu eröffnen.  Laut lachend

Zwar sind letztes Jahr die Kürbisse nichts geworden und auch der Waid ist mir verschimmelt, da ich ihn nicht genug getrocknet habe, aber zum Glück bietet uns die Natur dieses Jahr eine neue Chance. Gehen wir es an!

Leider kriegen die Japaner das mit dem Kalender immer noch nicht so richtig auf die Reihe, weshalb Geoffrey Ende März die Wochenenden im warmen Büro verbringen muß. Wer also hat Lust mit mir bei Wind und Wetter im Dreck zu buddeln, Steine zu schleppen, Wurzeln auszugraben und Unkraut zu ernten? Als Termin habe ich Samstag, den 23.03.2013 ins Auge gefasst. Würde mich über tatkräftige Hilfe freuen...oder auch über Gesellschaft mit Kamera.
Zum Seitenanfang
 

"Wenn man nur noch über das urteilen darf, wo man selbst gelebt hat...also...für Historiker wird's eng." Dieter Nuhr
 
IP gespeichert
 
Werner
YaBB Moderator
FN-Mitglied
*****
Offline



Beiträge: 695
Dortmund
Geschlecht: male
Re: FN - Ackerprojekt
Antwort #57 - 12.03.13 um 21:54:31
 
Heyho!

Hatten wir ja schon besprochen, bin dabei Zwinkernd
Wie schauts mit Dung aus ?
Uhrzeit - nach dem Mittagessen - 14 Uhr ?
Zum Seitenanfang
 

Der im Strîtgewand tanzt
190387575  
IP gespeichert
 
Æthelweard
YaBB Moderator
FN-Mitglied
*****
Offline



Beiträge: 506
Willich
Geschlecht: male
Re: FN - Ackerprojekt
Antwort #58 - 13.03.13 um 16:52:53
 
14 Uhr geht okay. Ich werde vielleicht aber schon früher da sein.

Das mit dem Dung ist derzeit leider nicht möglich. Hast du Pferdehöfe in der Nähe und Transportmöglichkeiten?
Zum Seitenanfang
 

"Wenn man nur noch über das urteilen darf, wo man selbst gelebt hat...also...für Historiker wird's eng." Dieter Nuhr
 
IP gespeichert
 
Jeanne de Beaumont
Ritter
**
Offline



Beiträge: 962
Dortmund
Geschlecht: female
Re: FN - Ackerprojekt
Antwort #59 - 21.03.13 um 08:19:46
 
Hey, ich unterbreche eure Zeitplanung nur ungern, aber hier liegen aktuell etwa 5cm Schnee und am Samstag soll noch welcher dazu kommen... Ich fürchte die Gartensaison beginnt dieses Jahr etwas später  Traurig

Aber wo ihr jetzt ja so viel freie Zeit habt, mit der ihr gar nichts anzufangen wisst, seit ihr natürlich herzlich eingeladen, Farbe an Wänden zu platzieren...  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort, die verpasste Gelegenheit
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 
Thema versenden Drucken