Willkommen Gast. Bitte Einloggen
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Seiten: 1 2 3 4
Thema versenden Drucken
Hose oder Bruche (Gelesen: 47092 mal)
Roger1066
Kriegsknecht
**
Offline


Save the Wales *g*

Beiträge: 37
Gelnhausen
Geschlecht: male
Hose oder Bruche
14.10.03 um 18:22:13
 
Also ich habe im Teppich gestöbbert und gestöbbert ich kam auf den entschluss das sowohl ´Hosen als auch Bruchen& beinlinge getragen würden. Kann mir jemand weiter helfen ob das so stimmt/ und schnittmuster geben.
+meine darstellungszeit ist 1066
dank im voraus
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ares Hjaldar de Borg
Administrator
FN Mitglied
*****
Offline


a furore normannorum libera
nos domine...

Beiträge: 3646
Wulfen
Geschlecht: male
Re: Hose oder Bruche
Antwort #1 - 14.10.03 um 19:46:20
 
Tja, das Lustige ist: Keiner weiß es! Die ersten Darstellungen von Bruche und Beinlingen stammen aus dem Hochmittelalter. Daher wäre auch die Interpretation "Hose, gewickelt" eine gültige, bis man mehr Hinweise hat.
Zum Seitenanfang
 

The monks wanted God to deliver them from our fury. Seems like God is on our side - we deliver more souls.
Homepage 111329766  
IP gespeichert
 
Roger1066
Kriegsknecht
**
Offline


Save the Wales *g*

Beiträge: 37
Gelnhausen
Geschlecht: male
Re: Hose oder Bruche
Antwort #2 - 14.10.03 um 20:23:44
 
Hose gewickelt??? hast du schnittmuster für die zeit ??
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Sascha
Knappe
FN-Freund
*
Offline



Beiträge: 696
Bielefeld
Geschlecht: male
Re: Hose oder Bruche
Antwort #3 - 15.10.03 um 11:33:12
 
Die ersten Beinlinge sind schon früher, Ich glaube Heinrich III? (10XX)? hatte solche gehabt.
Ich hab sie mir „kopiert“, Sie sind eher große Pontifikalstrümpfen ähnlich....
Auf alle Fälle sind sie als Stoff mit Füssen erhalten geblieben und somit "fassbar".
Quelle ist der Salierkatalog, für genaue Angaben müsste ich noch mal dort nachschlagen.

Auf Abbildungen des 10. Jahrhunderts sind schon eindeutig Beinlinge zu erkennen bei ottonischen Panzerreitern.
Hosen waren da auch immer noch üblich, aber wer was auf sich hielt....
Zum Seitenanfang
 
Homepage 220151332  
IP gespeichert
 
Roger1066
Kriegsknecht
**
Offline


Save the Wales *g*

Beiträge: 37
Gelnhausen
Geschlecht: male
Re: Hose oder Bruche
Antwort #4 - 15.10.03 um 12:20:56
 
Also komme ich auf en e´ntschluss---Beinlinge!!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Geoffrey
FN Moderator
FN-Mitglied
*****
Offline


Forums-Serjeant

Beiträge: 1502
Anrath
Geschlecht: male
Re: Hose oder Bruche
Antwort #5 - 19.02.04 um 15:11:48
 
Wenn ich das Thema nochmal aufgreifen darf:

In einer Quelle über MA-Gewandung in England (10.-13. Jh.)habe ich etwas davon gelesen, dass man dort auch eine knielange Hose zu sog. "braies" aus hellem Leinen trug. Dazu kamen dann Stoffwickel aus (Schur-)Wolle.

Könnt ihr mir sagen,

- ob das korrekt ist?
- was "braies" sind und wie sie aussehen?
- ob auch längere Hosen mit Stoffwickel getragen wurden (also ohne "braies")?

Ach ja, die von mir angepeilte Zeit ist das 11. Jh. (jaja - Hastings Zwinkernd). Schonmal vielen Dank!  Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ares Hjaldar de Borg
Administrator
FN Mitglied
*****
Offline


a furore normannorum libera
nos domine...

Beiträge: 3646
Wulfen
Geschlecht: male
Re: Hose oder Bruche
Antwort #6 - 19.02.04 um 22:44:02
 
Eine nach dem Teppich mögliche Rekonstruktion wäre diese hier:

...

Das wäre dann meinereiner in Hastingsklamotte, mit einigen Sachen von Tankret und mir.

...

Die Beinwickel sind natürlich hypothetisch, reine Streifen aus Wolle, die aber ganz gut gegen Dornen schützen (schon mal im Unterholz ausprobiert!).
Zum Seitenanfang
 

The monks wanted God to deliver them from our fury. Seems like God is on our side - we deliver more souls.
Homepage 111329766  
IP gespeichert
 
Geoffrey
FN Moderator
FN-Mitglied
*****
Offline


Forums-Serjeant

Beiträge: 1502
Anrath
Geschlecht: male
Re: Hose oder Bruche
Antwort #7 - 20.02.04 um 07:59:06
 
Cool! Vielen Dank nochmal.  Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ares Hjaldar de Borg
Administrator
FN Mitglied
*****
Offline


a furore normannorum libera
nos domine...

Beiträge: 3646
Wulfen
Geschlecht: male
Re: Hose oder Bruche
Antwort #8 - 20.02.04 um 14:44:50
 
Zitat:
Vielen Dank nochmal.


Da nicht für... Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

The monks wanted God to deliver them from our fury. Seems like God is on our side - we deliver more souls.
Homepage 111329766  
IP gespeichert
 
Werner
Knappe
FN-Mitglied
*
Offline



Beiträge: 695
Dortmund
Geschlecht: male
Re: Hose oder Bruche
Antwort #9 - 21.05.04 um 00:21:34
 
Hallo!

Also könnte ich, habe mich immer noch nicht auf eine genau Zeit eingelassen aber 1195 wird es wohl sein, eine Hose tragen? Wenn ich eine tragen würde, was für ein Stoff müsste das sein und hat jemand ein Schnittmuster?
Wie oben schon steht, Bruche war modisch aber auch praktisch?
Also optisch sag ich nur  weinend bitte bitte sagt mir das ich ne Hose tragen kann Smiley
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 18.12.05 um 02:22:13 von Werner »  

Der im Strîtgewand tanzt
190387575  
IP gespeichert
 
Werner
Knappe
FN-Mitglied
*
Offline



Beiträge: 695
Dortmund
Geschlecht: male
Re: Hose oder Bruche
Antwort #10 - 31.05.04 um 20:49:23
 
Hallo?!?!

Hat jemand nun ein Ratschlag für mich, habe die Woch nämlich etwas zeit und wollt mit dem Nähen anfangen Smiley
Zum Seitenanfang
 

Der im Strîtgewand tanzt
190387575  
IP gespeichert
 
Tankret de Donjon-Blanc
Ritter
FN-Mitglied
**
Offline



Beiträge: 932
Dorsten-Wulfen
Geschlecht: male
Re: Hose oder Bruche
Antwort #11 - 31.05.04 um 21:03:54
 
Bruchen sind praktischer! Ich arbeite zur Zeit an der Opimierung eines Schnittes hierfür. Ich muss sagen das sie eine Bewegungsfreiheit erlauben mit der viele moderne Hosen nicht mithalten können.

 


Zum Seitenanfang
 

mit ritterlichem Gruß Tankret de Donjon-Blanc
Homepage  
IP gespeichert
 
Werner
Knappe
FN-Mitglied
*
Offline



Beiträge: 695
Dortmund
Geschlecht: male
Re: Hose oder Bruche
Antwort #12 - 31.05.04 um 22:08:33
 
Ok Danke!

Also Bruche und Beinlinge.
Hat jemand nen schönen Schnitt für Beinlinge?
Wenn Beinlinge aus Leinen sind, was sich ja für den Sommer anbietet - sieht das nicht etwas komisch aus?
- Ok. Wollstoff sieht optisch dicker aus und schmieg sich besser an aber Leinen?
Werden Beinlinge auch wie fast alles an Kleidungsstücken auf Links genäht? - Wenn ja, wo ist die Naht bei den Beinlingen - seitlich oder hinten?

Zu der Bruche hab ich noch eine Frage.
Die Bruche ist ja mehr oder weniger eine Unterhose. Auf vielen alten Bildern/Abbildungen sieht man einfache Arbeiter (Bauern, Steinmetze) in ihnen bei der Arbeit.
Also - da steht nen Typ nur mit ner Unterhose im Feld und arbeitet. (ist ihm sonst wohl zu warm oder er will sich seine Beinlinge nicht schmutzig machen) - Logisch.

Daraus ergab sich für mich die Frage, ob es auch Abblindungen gibt, wo Leute aus "gehobenem" Stand nur mit "Unterhose" zu sehen sind oder bezieht sich dieses Privileg nur auf Abbildungen von Arbeitern.

Also kann man davon ausgehen, dass Leute, die nicht der Arbeiterschicht angehörten immer "passend/korrekt" rumliefen. Zogen sie sich immer brav ihre Beinlinge zu der Bruche an?
Oder?

Also würde mich über Schnittmuster oder ein gutes Foto von gelungenen Beinlingen/Bruche/n freuen.

Ps.

Jetzt mal meine ganz dumme Frage.
Also setzt sich die Kleidung eines nicht- Arbeiters, speziel bezogen auf mich als Bewaffneter wie folgt zusammen.
1. Hemd (hat jemand..schnittmuster..Bild? *G* )
2. Bruche
3. Beinlinge
4. Untergewand/Nachthemd ähnliches Ding
5. Obergewand/Cotte
6. Schuhe
7. Evt Mantel

Ich hoffe ich liege da etwas richtig *G*
wie ihr seht hab ich noch viele Fragen und freue mich über Hilfe.

MfG

Volpe

Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 18.12.05 um 02:29:36 von Werner »  

Der im Strîtgewand tanzt
190387575  
IP gespeichert
 
Ares Hjaldar de Borg
Administrator
FN Mitglied
*****
Offline


a furore normannorum libera
nos domine...

Beiträge: 3646
Wulfen
Geschlecht: male
Re: Hose oder Bruche
Antwort #13 - 01.06.04 um 10:09:53
 
Es gibt ein Bild von einem stürzenden Reiter, auf dem man die "Unterhose" erkennen kann. Ansonsten stellte man Adlige eher nicht so würdelos dar.

Das Obergewand kann man weglassen, allerdings gehört es bei manchen Kombinationen (vor allem Prunkklamotte) dazu:

...
Zum Seitenanfang
 

The monks wanted God to deliver them from our fury. Seems like God is on our side - we deliver more souls.
Homepage 111329766  
IP gespeichert
 
Tankret de Donjon-Blanc
Ritter
FN-Mitglied
**
Offline



Beiträge: 932
Dorsten-Wulfen
Geschlecht: male
Re: Hose oder Bruche
Antwort #14 - 01.06.04 um 17:43:33
 
Gennerell braucht man noch einen Gürtel.
Als Ritter benötigt man auch Fingerhandschuhe, da diese ein Standessymbol sind. Nichtadeligen ist es im überigen verboten Fingerhandschuhe zu tragen.
Der Radmantel ist, glaube ich (heißt mir fällt das Buch jetzt nicht ein), im übrigen auch ein Standessymbol das nur vom Adel getragen wird.      
Zum Seitenanfang
 

mit ritterlichem Gruß Tankret de Donjon-Blanc
Homepage  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4
Thema versenden Drucken