Willkommen Gast. Bitte Einloggen
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
The Last Kingdom - Cornwells Romane als Serie (Gelesen: 1693 mal)
Ares Hjaldar de Borg
Administrator
FN Mitglied
*****
Offline


a furore normannorum libera
nos domine...

Beiträge: 3646
Wulfen
Geschlecht: male
The Last Kingdom - Cornwells Romane als Serie
12.11.15 um 14:24:06
 
Zitat:
Die Serie „The Last Kingdom“ spielt im 9. Jahrhundert nach Christus, zu einer Zeit, in der viele einzelne Königreiche, die das heutige England bilden, von den Wikingern erobert wurden. Der Held der Geschichte ist der im damaligen Britannien lebende Uhtred. Nachdem seine adligen Eltern von Wikingern ermordet werden, wächst Uhtred in ihrer Obhut als einer ihresgleichen auf. Somit muss er sich zwischen seiner Geburtsstätte und seinem neuen Umfeld entscheiden, was seine Loyalität auf eine harte Probe stellt.

Basis der Serie, die von BBC America produziert wird, ist die Romanreihe The Saxon Stories von Bernard Cornwell. Darin werden historische Figuren und Ereignisse mit fiktiven Charakteren zur Zeit Alfred des Großen kombiniert. Dieser war zur damaligen Zeit König des angelsächsischen Königreiches Wessex und musste dieses vor der Invasion durch die Wikinger verteidigen.

Als Produzent hinter The Last Kingdom steht die zu NBC gehörende Produktionsfirma Carnival Films („Downton Abbey“), die zusammen mit BBC America produziert. Das Drehbuch stammt von Stephen Butchard („Good Cop“). Die Produktion soll im Herbst 2014 beginnen. Als ausführende Produzenten fungieren Gareth Neame und Nigel Marchant von Carnival Films. Nick Murphy wird die Koproduktion und Regie von einigen Episoden übernehmen.

Die Serie soll aus acht Episoden bestehen und zunächst auf dem britischen Sender BBC Two ausgestrahlt werden.


Quelle

Zum Seitenanfang
 

The monks wanted God to deliver them from our fury. Seems like God is on our side - we deliver more souls.
Homepage 111329766  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken