Willkommen Gast. Bitte Einloggen
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Das Messer am Gürtel (Gelesen: 9744 mal)
Werner
Knappe
FN-Mitglied
*
Offline



Beiträge: 695
Dortmund
Geschlecht: male
Das Messer am Gürtel
28.11.10 um 03:08:49
 
Moin zusammen!

Ich denke die Überschrift sagt schon alles.
Wir alle, bzw. die meisten tragen in unserer 12. Jahrhundert Darstellung ein Messer am Gürtel - warum machen wir das?

Ich kenne nur eine Abb. wo ein Jäger-Metzger ein Wildschwein erschlägt, dabei trägt er ein längeres Arbeitsmesser am Gürtel (Fecamp Psalter).
Sonst habe ich noch nie eine Abb. gesehn, die das tragen von Messern am Gürtel belegt - ok, die gefundenen Messerscheiden haben Bänder oder Schlaufen für ...Gürtel?

Nur aus dem 13. Jah. kenne ich 2-3 Domfiguren mit Messern am Gürtel - aber im 12. Jah.? -  Fehlanzeige...keine Taschen, keine Beutel...kein Messer - wo war das bitte wenn nicht am Gürtel?
Also - Bilder gesucht, die das tragen am Gürtel belegen - alle Schichten.

LG
Werner
Zum Seitenanfang
 

Der im Strîtgewand tanzt
190387575  
IP gespeichert
 
Ares Hjaldar de Borg
Administrator
FN Mitglied
*****
Offline


a furore normannorum libera
nos domine...

Beiträge: 3646
Wulfen
Geschlecht: male
Re: Das Messer am Gürtel
Antwort #1 - 28.11.10 um 22:39:42
 
1. Hälfte 12. Jhdt:
Zum Seitenanfang
 

01f_1100.jpg (32 KB | )
01f_1100.jpg

The monks wanted God to deliver them from our fury. Seems like God is on our side - we deliver more souls.
Homepage 111329766  
IP gespeichert
 
Werner
Knappe
FN-Mitglied
*
Offline



Beiträge: 695
Dortmund
Geschlecht: male
Re: Das Messer am Gürtel
Antwort #2 - 29.11.10 um 00:22:27
 
Oky, das Nummer zwei mit dem Fecamp Bild - beides Szenen wo gearbeitet wird.
Bin gespannt ob sich nochmal ein Edelmann mit Messer finden lässt...oder nem Beutelchen.  Smiley
Zum Seitenanfang
 

Der im Strîtgewand tanzt
190387575  
IP gespeichert
 
Jeanne de Beaumont
Ritter
**
Offline



Beiträge: 962
Dortmund
Geschlecht: female
Re: Das Messer am Gürtel
Antwort #3 - 29.11.10 um 15:13:04
 
Ein Beutelchen:
Hortus Deliciarum, Elsaß um 1200
Fragment 5
http://bacm.creditmutuel.fr/HORTUS_PLANCHE_1.html
Zum Seitenanfang
 

Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort, die verpasste Gelegenheit
 
IP gespeichert
 
Werner
Knappe
FN-Mitglied
*
Offline



Beiträge: 695
Dortmund
Geschlecht: male
Re: Das Messer am Gürtel
Antwort #4 - 29.11.10 um 23:08:00
 
Nach dem Teil, Größe und Form nähe ich seit vorletzter Woche was Smiley - Ist aber ein Händler, der ja viel mit Geld zu tun hat. Aber schonmal ein nettes Bild, das es solche Beutelchen auch am Mann gab.
Zum Seitenanfang
 

Der im Strîtgewand tanzt
190387575  
IP gespeichert
 
Jeanne de Beaumont
Ritter
**
Offline



Beiträge: 962
Dortmund
Geschlecht: female
Re: Das Messer am Gürtel
Antwort #5 - 30.11.10 um 20:24:36
 
Gleiche Szene, wie von Dir angesprochen, aber ausgefallenes Scheidenmodell:
Hunterian Psalter ca. 1170:
http://special.lib.gla.ac.uk/images/psalter/H229_0006vdetail1.jpg
Zum Seitenanfang
 

Drei Dinge sind unwiederbringlich: der vom Bogen abgeschossene Pfeil, das in Eile gesprochene Wort, die verpasste Gelegenheit
 
IP gespeichert
 
ingo
Knappe
*
Offline


sein Zorn zerschlägt die
Bösen ...

Beiträge: 560
Havelland
Geschlecht: male
Re: Das Messer am Gürtel
Antwort #6 - 23.12.10 um 06:33:19
 
@Jeanne
das sieht doch schon nach einem "Sax"/Arbeitsmesser aus mit Beimesser oder mit Esspfriem ? (dadurch diese ungewöhnliche Form an der Seite)  hä?
Zum Seitenanfang
 

Gruß, Ingo
 
IP gespeichert
 
Sascha
Knappe
FN-Freund
*
Offline



Beiträge: 696
Bielefeld
Geschlecht: male
Re: Das Messer am Gürtel
Antwort #7 - 23.12.10 um 06:45:07
 
Ein Jäger vielleicht..? Bei dem wären frühe Formen eines Vorlegemesser oder waidmessers erklärbar.
Zum Seitenanfang
 
Homepage 220151332  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken